Kommen sie vorbei und lassen sie sich in eine Welt von Farben, Düften, Formen und Kreationen entführen.

Fairtrade-Rosen

Die Fairtrade-Rosen für den Blumenfachhandel werden im ostafrikanischen Hochland Kenias um den Mount Kenia auf einer Höhe zwischen 2200 und 2500 Metern angebaut. Die Rosen wachsen dort langsamer als in wärmeren tiefer gelegenen Ebenen. Dadurch erlangen die Rosen eine überdurchschnittliche Qualität und Kopfgröße- solche Blumen gibt es ausschließlich im Floristenfachgeschäft zu kaufen.

Fairtrade-Rosen kommen ohne Umwege nach Deutschland und blühen dadurch länger. Trotz Luftfrachttransport weisen sie eine wesentlich günstigere Energiebilanz auf als Rosen aus Europa .Durch das wärmere Klima in Ostafrika kann auf die Beheizung und Beleuchtung der Gewächshäuser verzichtet werden.

Dank strenger Umweltauflagen sind die Faitrade-Blumen zudem weniger mit Pestizidrückständen behaftet als konventionell erzeugte Ware.

Das heißt: Fairtade-Blumen sind nicht nur von vorzüglicher Qualität – sie sind auch ökologisch die bessere Alternative.

Fairtrade-Standards

Die internationalen Fairtade-Standards umfassen :

 

  • Verbot von ausbeuterischer Kinderarbeit
  • Zahlung einer Faitrade-Prämie in Höhe von zehn Prozent des Einkaufpreise,
    den der Importeur zahlt , zur Verwendung in Gemeinschaftsprojekten
  • Geregelte Arbeitszeit und vereinbarte Sozialleistung für Beschäftigte
  • Maßnahmen zum Gesundheitsschutz und zur Arbeitssicherheit
  • Förderung des Umweltschutzes durch nachhaltige Wirtschaftsweise

Vivien’s Blumenstübchen

Fritz-Heckert-Straße 59
15890 Eisenhüttenstadt
Telefon: 03364 - 41 97 13

Unsere Sommeröffnungszeiten
vom 18.07. bis 30.08.24

MO - FR: 09.00 - 12.00 & 12.30 - 17.00 Uhr
SA: 09.00 - 12.00 Uhr

Homepage designed by www.wimeta.de